Stylische und funktionelle Armaturen: Auf das Material kommt es an

Badezimmer Armaturen

Für viele Menschen hat das Badezimmer einen besonders hohen Stellenwert. Da ist es nur nachvollziehbar, dass die Armatur optisch möglichst ansprechend gestaltet ist, natürlich müssen sie sich aber besonders durch eine hohe Funktionalität und Qualität auszeichnen. Um beim Kauf keinen Fehlgriff zu tätigen, gibt es einiges zu beachten.

Das richtige Material:

Damit Sie ein qualitativ hochwertiges Produkt wählen, sollten Sie bereits beim Kauf auf die richtigen Materialien achten. Es gibt Armaturen aus Edelstahl und Chrom. Die Edelstahl-Armaturen sind in der Regel etwas preisgünstiger, haben dafür aber nicht denselben Glanz, wie die verchromten Produkte. Chrom zeichnet sich nicht nur durch seine Optik aus, sondern auch durch seine hohe Haltbarkeit. Chrom ist kratzfest und bleibt lange ansehnlich. Doch auch in Sachen Pflege liegt Chrom vorne. So können aggressive Putzmittel den verchromten Oberflächen auch auf Dauer keinen Schaden zufügen. Doch Vorsicht bei Billigprodukten. Wenn der Messingkörper nicht vollständig beschichtet wurde, können geringe Mengen Blei und Nickel ausgewaschen werden. Beispielsweise beim Zähneputzen können diese in den Körper gelangen. Achten Sie deshalb beim Kauf auf das Gütesiegel der Deutschen Vereinigung des Gas- und Wasserfaches (DGVW), dieses Siegel stellt die Einhaltung der zulässigen Grenzwerte sicher.

Schnäppchen bieten oft nicht die gewünschte Qualität:

So sollte der Kunde nicht das billigste Produkt bestellen, sondern auf Keramikdichtungen achten. Diese liegen preislich zwar deutlich über einfachen Dichtungen aus Gummi, verschleißen jedoch auch deutlich weniger und haben eine hohe Qualität. Wenn Sie hier sparen, haben sie eventuell später Probleme mit tropfenden Wasserhähnen. Ein permanent tropfender Wasserhahn oder eine Dusche kann sich durchaus auf der Wasserrechnung bemerkbar machen, zusätzlich vergeuden schlechte Dichtungen die wertvolle Ressource Wasser.

Hochwertige Armaturen verfügen über eine Temperaturkontrolle, dies soll das unnötige Erhitzen von zu viel Wasser verhindern und so die Umwelt schonen.

Fazit:

Mit guten Armaturen sorgen Sie für ein optisch ansprechendes Bad bei maximaler Funktionalität. Wenn Sie online bestellen, können sie oft Geld im Vergleich zum Einzelhandel einsparen. Zusätzlich zum Kostenfaktor ist die Variante, sich Armaturen per Post schicken zu lassen, natürlich weitaus bequemer. Um Wasser zu sparen, sollten Sie auf einen Durchflussregulierer achten. Dieser verhindert, dass bis zu 14 Liter Wasser pro Minute verbraucht werden.

Sie können einen Kommentar, oder trackback hinterlassen.

Kommentar verfassen