Private Wellness-Oasen

Wellness

Die Anforderungen die der berufliche Alltag bereithält, verlangen nach Auszeiten, kleinen Pausen und Momenten der Ruhe und Entspannung. Um Kraft zu tanken und sich dem Stress des Berufslebens zu entziehen, gehört es, die Seele baumeln lassen zu dürfen und dem Körper Gutes zu tun. Wellnessaufenthalte ermöglichen ein gedankliches Abtauchen und verheißen einen freien Kopf, körperliche Entspannung und unbeschwerte Stunden. Den Meisten ist ein kurzfristig anberaumter Spa-Urlaub nicht immer dann möglich, wann Psyche und Physis danach verlangen. Verpflichtungen wollen eingehalten werden und die gesetzlich zur Verfügung stehenden Urlaubstage kompensieren bei weitem nicht das Erholungsbedürfnis, dass der Beruf an gestresste Arbeitnehmer und Familienoberhäupter stellt.

Um diesem Mangel an Entspannung entgegen zu wirken, stehen Erholungssuchende mannigfaltige Optionen offen, sich eine eigene, ganz individuell gestaltete Wellness-Farm einzurichten. Das eigene Badezimmer lädt so, wann immer man möchte zu vitalisierenden Saunagängen ein und macht den wohltemperierten Aufenthalt in Kaldewei Duschwannen zu einem sinnlichen Erlebnis. Genügend Platz für zwei Personen bietend, genießt man hier mit dem Partner, der Partnerin geneinsame Stunden zu zweit und kann nach Bedarf die Whirlpoolfunktionen der Badewanne zu einer entspannenden Massage gereichen lassen.

Wärmekabinen, die sowohl der Gesundheit, als auch dem Wohlbefinden förderlich sind, hauseigene Saunen und formschöne Badewannen holen das Wellness-Hotel in die eigenen vier Wände. Stehen die räumlichen Möglichkeiten zur Verfügung, sollte man sich nebst Liegestühlen und Bademänteln auch eine Musikanlage in die heimische Spa-Oase einbauen lassen. Entspannende Klänge und wohltuende Farben gehören untrennbar zusammen und so darf über eine gänzliche Neugestaltung des Wellness-Bereiches nachgedacht werden.

Träumt man beispielsweise gerne von südlichen Gefilden, passen Bilder von Meer und Strand zum Meeresrauschen, dass aus den Boxen der Musikanlage zu vernehmen ist. Je mehr Komponenten dem Körper suggerieren, er würde sich weit weg von allen Sorgen des Alltags befinden, desto größer wird der Erholungseffekt des Kurztrips ins private Badezimmer sein. Alle Sinne werden damit entführt und die Wellness-Einrichtung bald zum Lieblingsplatz aller Familienmitglieder avancieren lassen an dessen Tür unbedingt ein großes „Bitte-nicht-stören“-Schild anzubringen ist.

Sie können einen Kommentar, oder trackback hinterlassen.

Kommentar verfassen