Dusche und Badewanne

bad

Wer heute sein Bad plant, der hat gewisse Vorstellungen davon. Wie auch bei der Planung der Zimmer allgemein sollte man immer im Hinterkopf haben, dass sich die Lebenssituation jederzeit ändern kann. So kann das eine oder andere Kind noch hinzukommen aber auch man selbst kann in die Situation geraten, dass man irgendwie Hilfe benötigt, auch beim Baden oder beim Duschen. Schon ein kleiner Haushaltsunfall kann dazu beitragen, dass man sein Leben lang vielleicht behindert sein wird. Und auch ein Autounfall, der einen an den Rollstuhl fesselt, kann das Leben entsprechend verändern, von heute auf morgen.

Wer sich hingegen nicht entscheiden kann, ob er nun eine Dusche oder lieber doch eine Badewanne sich ins Bad stellen möchte, der sollte auf jeden Fall überlegen ob er sich nicht eine Twinset anschafft, also eine Badewanne und eine Dusche in einer Vorrichtung integriert.

Diese Vorrichtung im Badezimmer ermöglicht es auf hervorragende Art und Weise, dass man möglicherweise auch im Alter keine Hilfe beim Ein- und Aussteigen benötigt. Das Umbauen von einem Bad fällt in diesem Fall weg. Die Badewanne und die Dusche sind auf hervorragende Art und Weise auch dann nutzbar, wenn man nicht mehr so gelenkig sein sollte.

Das Beste jedoch ist, dass man sich nicht mehr grundsätzlich zwischen Badewanne und Dusche beim Badewannen kaufen entscheiden muss. Mit der Mischung aus Dusche und Badewanne hat man sowohl eine voll funktionsfähige Dusche, wie auch eine vollfunktionsfähige Badewanne. Gleichzeitig bedeutet dies auch, dass man mehr Platz im Bad hat. Denn dieses Konzept ermöglicht Lösungen, an dass der Bauherr anfänglich vielleicht gar nicht zu denken gehofft hatte.

Sie können einen Kommentar, oder trackback hinterlassen.

Kommentar verfassen